Wie man Bauchfett schnell verliert – 8 bewährte Schritte

Wie man Bauchfett schnell verliert - 8 bewährte Schritte

Wenn Du etwas suchst, wie Du schnell Bauchfett verlierst und auf die richtige Art und Weise verlieren kannst, bist Du bei mir genau richtig!

Bauchfett ruiniert nämlich den Sitz der Kleidung und macht das Tragen eines Badeanzugs zu einem sehr selbstbewussten Erlebnis.

Der schlimmste Teil?

Hässliches Bauchfett loszuwerden, kann unfassbar frustrierend sein.In der Tat, wenn Du Gewicht verlierst, ist es einer der letzten Orte, an denen Fett sich befinden sollte.Viele Menschen haben die Frustration erlebt, ein paar Kilo abgenommen zu haben und fühlen sich immer noch so, als ob sich ihr Bauch nicht verbessert hat.

Es ist schwer, motiviert zu bleiben, wenn Du keine Ergebnisse siehst. Deshalb werd ich Dir einige Grundlagen vermitteln, wie Du schnell Bauchfett verlierst um einen flachen, sexy Bauch zu bekommen, den Du dir schon immer gewünscht hast.

Wenn Du wirklich verstehen willst, wie Du schnell Bauchfett verlierst, musst Du zuerst verstehen, was es ist und was es verursacht.

Was ist Bauchfett?

Bauchfett ist das Fett in der Bauchregion und die gefährlichste Art von Fett, die es gibt.Wenn Du nur aus kosmetischen Gründen hier bist, verstehe ich Dich und gebe Dir die richtigen Werkzeuge, um den flachen Bauch zu bekommen, den Du möchtest.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Bauchfett oder „viszerales Fett“ eines der schädlichsten und gefährlichsten Fette ist, die es gibt.

Während Armfett oder Oberschenkelfett unansehnlich ist, ist es insbesondere Bauchfett und Taillenumfang, das mit Herzkrankheiten, Diabetes, erhöhter Cortisolfreisetzung und vielen anderen Dingen verbunden ist, die Du ganz sicher nicht haben möchtest.

Mit anderen Worten: Es ist sehr gefährlich es zu haben. Entferne es also nicht nur damit du sexy in Deiner Kleidung aussiehst, sondern auch für ein gesünderes und lebendigeres Leben!

Wenn Du erst einmal verstanden hast, was es ist, ist die nächstwichtigste Frage bei der Suche, wie Du Bauchfett schnell verlieren kannst…

Was verursacht Bauchfett?

Viel viszerales Fett wird durch verschiedene Faktoren verursacht:

Überessen

Dies ist das Problem, das vor Augen liegt. Offensichtlich führt das Essen von zu viel Nahrung zu Gewichtszunahme und mehr Bauchfett.

Lasse dich jedoch nicht von der Methodik der Kalorien irritieren. Du wirst feststellen, dass, wenn Du dich auf das richtige Essen konzentrierst, und weniger isst, es ein natürliches Ergebnis ist.

Hormonstörungen – insbesondere Cortisol

Das Stresshormon Cortisol wurde direkt mit einer höheren Fettverteilung im Bauchraum in Verbindung gebracht.

Es ist wichtig, Deine Hormone unter Kontrolle zu bekommen und den Stress in Deinem Leben so gering wie möglich zu halten, um Bauchfett zu reduzieren.

Aufgeblasen

In vielen anderen Lösungen, wie schnell Bauchfett verloren gehen kann, wird der Magen oft aufgebläht und fühlt sich größer an, als er sein sollte.

Dies ist in der Regel auf eine hohe Natriumzufuhr und übermäßige Kohlenhydrataufnahme zurückzuführen und kann auf eine Lebensmittelunverträglichkeit hinweisen.

Alter

Altern hilft nicht bei Bauchfett.

Dies bedeutet zwar nicht, dass Du ab einem bestimmten Alter keinen flachen Bauch bekommen kannst, es sollte jedoch verstanden werden, dass je älter Du bist, desto schwieriger wirst Du wahrscheinlich daran arbeiten müssen.

Wenn Du diese Regeln in Anspruch nimmst, solltest Du dich nicht entmutigen lassen. Es gibt viele ältere Menschen, die die Passform beibehalten und die Taille mit dem richtigen Schnitt trimmen.

Alkoholkonsum

Der letzte Beitrag zum Magenfett ist der Alkoholkonsum.

Studien haben wieder gezeigt, dass Alkohol und bestimmte Arten von Alkohol direkt mit hohen Mengen an Bauchfett verbunden sind.

Als Faustregel gilt, dass Du beim Abnehmen auf Alkohol verzichten solltest. Erst wenn Du das gewünschte Gewicht erreicht hast, kannst du wieder Alkohol trinken.

Fehler, die die meisten Leute machen, wenn sie versuchen, Bauchfett zu verlieren

Der Gedanke, es sei magisch, 6 Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen.

Eine massive Meta-Analyse zu Gewichtsverlust und Körperzusammensetzung zeigte, dass es keinen Zusammenhang zwischen der Anzahl der Mahlzeiten und den verbrannten Kalorien oder dem Gewichtsverlust gibt.

Wenn Du gerne 6 gesunde Mahlzeiten pro Tag isst, ist das großartig. Wenn Du jedoch unnötige Mahlzeiten / Snacks einnimmst, nur um Dein metabolisches Feuer zu schüren, hilft das nicht.

Diese zusätzlichen Kalorien tun dir weh. Versuche stattdessen das intermittierende Fasten.

Crunches zu machen, in der Hoffnung, dass Bauchfett loszuwerden

In einer Studie hatten 6 Wochen Training allein die Bauchmuskeln keinen messbaren Effekt auf den Taillenumfang oder die Fettmenge in der Bauchhöhle.

Dies ist absolut sinnvoll, wenn Du die Anatomie des Magens betrachtest.

Die Ironie ist, dass, wenn Du tonnenweise Crunches machst, wenn Du übergewichtig bist und nicht die richtige Diät machst, Du eher eine größere Taille haben wirst, indem Du größere Bauchmuskeln unter Deinem Fett aufbaust.

Bauchmuskeln werden in der Küche hergestellt.

Crunches werden Zeitverschwendung sein, so lange bis Dein Körperfett so niedrig ist, dass Du es zählen kannst.

Körperwicklungen

Über Nacht funktionieren Körperwicklungen nicht, besonders wenn das Ziel langfristiger Erfolg ist.

Während Körperwicklungen eine vorübergehende Verringerung des Taillenumfangs bewirken können, wird sie innerhalb von ein oder zwei Tagen zurückkommen.

Lege diese Energie woanders hin.

Okay, jetzt bist du endlich bereit für die Hauptshow…

So verlierst Du schnell Bauchfett: 8 bewährte Schritte

1. Schlemme ballaststoffreiche Lebensmitteln

Studien haben gezeigt, dass es einen direkten Zusammenhang gibt, wenn Du mehr Ballaststoffe in Deine Ernährung aufnimmst und das Bauchfett reduzierst.

Dies könnte Dich ebenfalls interessieren »  Setze Dir ein Ziel und ändere Deine Denkweise beim Abnehmen

Aber nicht alle Fasern sind gleich.

Die Art der Faser, auf die Du dich fokussieren möchtest, ist eine viskose Faser. Diese Fasertypen binden sich an Wasser und verlangsamen den Verdauungsprozess. Dieser Prozess reduziert nachweislich den Appetit und erhöht die Zufriedenheit, die der Körper mit jeder Mahlzeit hat.

Wenn Du Bauchfett reduzieren möchtest, iss viele ballaststoffreiche Lebensmittel. Du wirst Sie in Bohnen, Gemüse und Früchten finden.

2. Stoppe Zucker und reduziere Kohlenhydrate

Zahlreiche Studien zeigen, wie Zucker direkt in Bauchfett umgewandelt wird.

Dies geschieht durch die Umwandlung von Zucker in Fructose, die dann in Fett umgewandelt wird. Eine Zuckerentgiftung ist eine der schnellsten Methoden, um schnell ein paar Kilo abzunehmen.

Aber Zucker ist nicht die einzige Kohlenhydratart, die Du reduzieren solltest. Es ist auch vorteilhaft, die komplette Kohlenhydrataufnahme zu minimieren. Diese Art von Kohlenhydrat-Entgiftung hat sich als der schnellste Weg erwiesen, um schnell , sicher und effektiv abzunehmen.

Dies ist eines der Kernprinzipien meiner 42-Tage-Fett-weg Challenge und warum es so gut funktioniert, dass meine Kunden in ihrer ersten WOCHE mit der Diät 3-4,5 kg verlieren!

Es hat sich auch als wirksamer erwiesen als eine fettarme Diät. Wenn der Körper von Zuckern und Kohlenhydraten getrennt wird, treten gleichzeitig Gewichtsverlust und ein Rückgang des Bauchfetts auf.

3. Füge Apfelessig hinzu

Apfelessig ist einzigartig wirksam bei der Gewichtsabnahme und bei der Beseitigung von Bauchfett.

Seine Fähigkeit, den Blutzucker zu senken und den Appetit einzudämmen, ist besonders effektiv für diejenigen, die abnehmen möchten. Studien haben auch gezeigt, dass diejenigen, die täglich 1 – 2 Esslöffel konsumieren, eine signifikante Abnahme des viszeralen Fettes haben.

Lese mehr darüber in meinem Artikel über Abnehmen mit Apfelessig.

4. Yoga machen

Wie bereits erwähnt, führen hohe Cortisolspiegel zu mehr Fettleibigkeit im Unterleib.

Übungen wie Langstreckenlaufen schaffen einen Ort, an dem chronische Cortisolspiegel gedeihen können.

Versuche stattdessen Yoga. Es ist die einzige Sportform, die nachweislich den Cortisolspiegel im Ruhezustand senkt und gleichzeitig Fett verbrennt.

Hör Dir dazu dieses Video bitte Slim-Yoga.

5. Reguliere Dein Schlafmuster

Für jede Stunde Schlaf bekommt der Körper weniger als 8, die Chancen auf viszerales Fett steigen.

Wenn Du nur 6 Stunden pro Nacht schlafst, wird der Zuwachs an viszeralem Fett wahrscheinlich um 22% zunehmen ( 7 ). Dies ist ein Grund für mangelnden Schlaf mit Heißhunger, hohen Cortisol-Spiegel, schlechter Haut und anderen gesundheitlichen Problemen.

Hole Dir jede Nacht 8 Stunden hochwertigen Schlaf.

6. Nimm mehr Protein zu dir

Die meisten Menschen verstehen, dass Eiweiß für ein schlankeres und sexieres Leben wesentlich ist.

Wenn Du wirklich wissen willst, wie Du Bauchfett schnell verlierst, geht es darum, wie viel Protein Du zu dir nimmst.

Menschen, die eine proteinreiche Diät machen, verlieren deutlich mehr Fett und Bauchfett im Vergleich zu einer Diät mit niedrigerem Eiweißgehalt.

Nimm also Deine Proteinaufnahme ernst.

Hole Dir nicht weniger als 25% der täglichen Kalorien aus Eiweiß.

7. Trinke grünen Tee oder Kaffee, bevor Du trainierst

Studien haben gezeigt, dass diejenigen, die vor dem Training grünen Tee oder Kaffee trinken, mehr Bauchfett verlieren als diejenigen, die dies nicht tun.

Dies ist auf das Koffein und die Catechine dieser Getränke zurückzuführen.

Für ein besonders effektives Fettverbrennungs-Training solltest Du nicht 2 Stunden vor dem Training essen. Trinke entweder schwarzen Kaffee oder grünen Tee und trainiere anschließend.

Dies gibt Dir die stärksten Bauchfettverbrennungseffekte.

8. Nimm mehr von diesen Fetten zu dir

Eine von schwedischen Wissenschaftlern durchgeführte Studie zeigte ein merkwürdiges Ergebnis.

Diejenigen, die viel mehrfach ungesättigte Fette aßen, verloren mehr viszerales Fett, nahmen mehr ab und nahmen mehr Muskelmasse auf als diejenigen, die andere Fette aßen.

Mehrfach ungesättigte Fette kommen in Fischen, Nüssen und Samen vor.

Schließlich ist es wichtig, dass Du daran denkst, Deinen Bauch zu messen.

Deine Zahlen auf der Skala sind nicht immer zuverlässig, wenn es darum geht, Bauchfett zu reduzieren.

Verwende ein einfaches Maßband und verfolge Deine Zahlen jede Woche. Auf diese Weise kannst Du sicherstellen, dass Du die gewünschten Ergebnisse ohne Aufwand erhältst.

Wenn Dir dieser Artikel über das Verlieren des Bauchfetts gefallen hat und Du bereit bist, die notwendigen Änderungen vorzunehmen, um endgültig Bauchfett zu verlieren, dann warte nicht länger. Meine 42-Tage-Fett-weg Challenge ist der beste Startpunkt!

Meine Kunden verlieren in 42 Tagen durchschnittlich 5 bis 10 kg und lieben es absolut! Aber noch besser als die Gewichtsabnahme ist das Feedback, das ich von meinen Kunden bekomme, wie das Programm ihnen beigebracht hat, wie sie ihre Essgewohnheiten ändern und eine Diät finden können, die langfristig für sie funktioniert.

Wenn Du bereit bist, einige Änderungen in Deinem Leben vorzunehmen, ist dies der ERSTE Ort, an dem Du beginnen solltest. Ich zeige Dir genau, wie Du die notwendigen Änderungen an Deiner Ernährung und Deinem Lebensstil vornimmst und wie Du dich „über die Diät hinaus“ halten kannst.

Klicke hier, um Deine 42-Tage Fett-weg Challenge noch heute zu starten!

Hinterlasse einen Kommentar, wenn dir dieser Artikel gefallen hat, wie man schnell Bauchfett verlieren kann oder irgendwelche Fragen hast!